Info

Depeschen mit dem Leitwort Tom Wolfe

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Zeit für eine vertiefte Zeichnung der Charaktere oder das Ausloten angerissener Themen nimmt sich Wolfe dabei kaum, doch wäre die Handlung im grossen Ganzen zumindest zugkräftig und unterhaltsam angelegt – hemmte sie nicht die allzu oft in Lärm und Redundanzen sich fortwälzende Prosa.«

Angela Schader

Der Miami-Roman Back to Blood von Tom Wolfe sei „laut, bunt, schnell“. Zu diesem Urteil kommt Angela Schader in ihrer Kritik bei der Neuen Zürcher Zeitung.

»Blut ist die eine Währung, mit der in Miamis Gesellschaft und der amerikanischen überhaupt gezahlt wird, Sex die andere, noch härtere – so lautet die Botschaft dieses Romans. Die sendet Tom Wolfe zwar ausschließlich mit dem Holzhammer: klatsch, klatsch, klatsch. Aber enorm kurzweilig und unterhaltsam.«

Gerrit Bartels

Gerrit Bartels ist unter den Hammer gekommen. Könnte man annehmen, wenn man seine Kritik beim Tagesspiegel liest, in der er den Roman Back To Blood von Tom Wolfe bespricht.