Info

Depeschen mit dem Leitwort Martin Compart

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Ach, Freddie! Ich habe Jahrzehnte lang (seit Deinem Erstling) jedem neuen Buch von Dir entgegen gefiebert. Manche waren besser, manche nicht ganz so toll (aber immer ein Lesevergnügen). Aber Die Todesliste ist, trotz des Kotaus mancher widerwärtiger liberaler Medienkellner, eine dirty-old-man-novel.«

Martin Compart

Bye, bye Frederick Forsyth: Martin Compart mit einer Kritik über den aktuellen Roman Die Todesliste von Frederick Forsyth.

»Die besondere Anziehungskraft von Blumen für Algernon – in welcher Form auch immer – beruht aber letztlich auf der Vergegenwärtigung der Ohnmacht des Ich-Erzählers gegenüber Geschehnissen, die er zwar rational erfassen, nicht aber verhindern kann, und auf der geradezu alptraumhaft wirkenden Wiederkehr längst überwunden geglaubter Entwicklungsstufen. «

Martin Compart


Blick über den Tellerrand:
In seinem Blog stellt Martin Compart in dieser Woche den SF-Roman Blumen für Algernon von Daniel Keyes vor.