Info

Depeschen mit dem Leitwort Marion Lühe

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»So sinnlich beschreibt er das Berlin der Weimarer Zeit, dass man meint, den Geschmack von Kartoffelsuppe und Bienenstich, den Duft von Rosenwasser und frischen Schrippen, das Klingeln der Straßenbahn und das Leuchten der Reklameplakate unmittelbar wahrzunehmen.«

Marion Lühe bespricht bei welt.de den Kriminalroman Die Tote von Charlottenburg von Susanne Goga.