Info

Depeschen mit dem Leitwort Manfred Sarrazin

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»„Wissen Sie übrigens, woran man schlechte Bücher erkennt?“, fragt der Bruder von Thilo Sarrazin lächelnd, nachdem er erklärt hat, dass er sich mit keinem Satz zu diesem äußern werde. Man erkenne es daran, dass der Autor keine beschreibenden, sondern wertende Adjektive benutze. Beim „wunderschönen“ Wohnzimmer etwa, werde ihm noch übler, als auf dem Weg von Dover nach Calais.«

Susanne Hengesbach

Der Kölner-Krimi-Buchhändler Manfred Sarrazin (Buchhandlung Alibi) liegt seit einer Woche in einem Kölner Hospiz. Susanne Hengesbach hat ihn dort besucht und berichtet beim Kölner Stadt-Anzeiger.

»Nun ist es doch passiert: Die Kölner Krimi-Buchhandlung ALIBI (eine der beiden ältesten in Deutschland) schließt die Pforten zu fiktionalen Höllenqualen. Und damit wird eine legendäre Institution zu Grabe getragen.«

Martin Compart

Ende einer Legende: Die Kölner Krimibuchhandlung Alibi schließt ihre Pforten. Martin Compart erinnert an 22 Jahre voller Krimileidenschaft, Krimiwissen und Krimikunst. Und an den wunderbaren und klugen Manfred Sarrazin, dem ich auch den einen oder anderen Krimitipp verdanke. Schade, schade, schade!