Info

Depeschen mit dem Leitwort Lucas Wiegelmann

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Wenn wir eugenische Techniken anwenden können, um unsere Spezies zu verbessern, gebietet die Evolution, dass wir das tun. Hoffen wir, dass wir sie gut nutzen.«

Dan Brown

PR-Reise: Dan Brown besuchte Köln, um Werbung für seinen neuen Roman Inferno zu machen. In einem Gespräch mit Lucas Wiegelmann sind auch Browns umstrittene Äußerungen zum Thema Eugenik zu lesen. Das Interview gibt es bei der Welt.

»Trotz solcher Schwächen ist Inferno zumindest besser als sein Vorgänger, Das verlorene Symbol. Weil die Orte, an denen es etwas zu rätseln gibt, endlich wieder mythisch aufgeladen werden – was bei dem Plot in Washington aus dem Vorgängerbuch kaum möglich war, dazu hat Washington zu wenig Patina. Dantes Göttliche Komödie bietet durch seine schiere Länge auch genügend Anknüpfungspunkte für verschlüsselte Botschaften.«

Lucas Wiegelmann

Neues von Robert Langdon: Bei der Welt bespricht Lucas Wiegelmann, dem wir den Titel „Schnellleser der Nacht“ verleihen, den neuen Thriller Inferno von Dan Brown.

»Am 14. Mai erscheint Inferno, der neue Roman von Dan Brown. Platz 1 der Bestsellerliste ist ihm fast sicher. Aber wie schreibt man einen Megaseller nach dem anderen? Eine Antwort in sieben Siegeln.«

Wieland Freund und Lucas Wiegelmann

Die Marketing-Hölle öffnet ihren feurigen Schlund: Wieland Freund und Lucas Wiegelmann wissen, wie man einen Bestseller schreibt. Ihre Antworten haben sie bei Dan Brown gefunden, dessen Roman Inferno am Dienstag erscheint. Das achte Siegel haben sie in ihrem Beitrag bei der Welt vergessen: Willige Redakteure, die sich mit solchen albernen Texten bereitwillig vor den Werbekarren spannen lassen.