Info

Depeschen mit dem Leitwort John Burnside

Wie immer gut gefüllt sind die Regale beim KrimiKiosk: Viele neue Kritiken, Buchvorstellungen und Interviews gibt es bei den Kolleginnen und Kollegen zu entdecken. Biggi Friedrichs, Nicole Ludwig, Nora, Tanja Werner und Jörg Völker haben für Euch gelesen und gehört.

»Like its predecessor, Fallen Land is a book full of sinister echoes, bad history rising from the tainted earth, not so much to infect as to reveal the poisonous currents running just beneath the appearance of normal, even conventional life.«

John Burnside

Author John Burnside is gripped by an at times almost unbearably poignant thriller that portrays the flipside of the American dream. Fallen Land by Patrick Flanery shows how ordinary men can veer into madness. His review at The Guardian.

„Zwei Brüder ertrinken im Fjord, kurz darauf verschwinden zwei Männer: In seinem Roman In hellen Sommernächten wählt John Burnside eine nordische Insel zur Bühne für eine lebensbedrohliche Geschichte. Sprachgewaltig. Schauerlich.“
Hans-Jost Weyandt bespricht den Roman bei spiegel.de.