Info

Depeschen mit dem Leitwort Jenk Saborowski

»Im Übrigen halte ich Frauen für die besseren Ermittler.«
Jenk Saborowski

Bei den Kolleginnen und Kollegen vom Krimikiosk ist ein Interview mit Jenk Saboroswki (u.a. Biest) erschienen. Biggi Friedrichs hat sich mit dem Thiller-Autor unterhalten.

Außerdem gibt es wieder zahlreiche Buchvorstellungen zu entdecken.Nicole Ludwig und Elke Heid-Paulus stellen vor:

Spannende Lektüren!

Drei neue Krimibesprechungen sind am vergangenen Wochenende beim Krimikiosk online gegangen: Elke Heid-Paulus hat den Thriller „Operation Blackmail“ von Jenk Saborowski gelesen, Nicole Ludwig hat der Hörbuchfassung von Vincent Klieschs Roman „Der Todeszauber“ gelauscht und Tanja Werner zeigt sich enttäuscht von dem Krimi „KUBU und der zweite Tod von Goodluck Tinubu“ des Autorenduos Michael Sears und Stanley Trollip, die unter dem Pseudonym Michael Stanley veröffentlichen.

Die August-Ausgabe der Krimi-Couch ist am Donnerstag online gegangen. Den Volltreffer des Monats landete Jenk Saborowski mit seinem Thriller „Operation Blackmail“. Passend dazu ist dann auch gleich das Interview mit dem Autoren im, wie es ja immer so schön heißt, „Bewegtbild“. Weitere Besprechungen widmen sich unter anderem den aktuellen Büchern von C.J. Box, Norbert Horst, Didier Daeninckx und Georg Haderer. Mein persönlicher Lesetipp in der August-Ausgabe ist aber der Veriss von Tim König zu dem „Beatles-Krimi“ „Help“ von Richard Lifka & Christian Pfarr.