Info

Depeschen mit dem Leitwort Jean-Claude Izzo

World Noir

Der Verlag Europa Editions startet seine neue Krimi-Reihe World Noir in diesem Sommer mit 14 Neuauflagen von Krimi-Klassikern. Darunter findet sich eine Neuausgabe der Marseilles Trilogy von Jean-Claude Izzo, der Spionageroman Minotaur des israelischen Autors Benjamin Tammuz sowie der Roman The Rage des irischen Autors Gene Kerrigan.

Zum Start der Verlagsreihe gibt es jetzt den kostenlosen Reader The Europa World Noir Reader, der unter anderem Essays über Jean-Claude Izzo, Massimo Carlotto sowie über die akutelle italienische und irische Kriminalliteratur enthält. Enthalten sind weiterhin Leseproben und Kurzgeschichten. Die E-Book-Ausgabe kann auf der Internetseite zur Verlagsreihe World Noir für die gängigen E-Reader im ePUb, im mobi-Format (Kindle) oder im PDF-Format heruntergeladen werden.

»Most people who read genre fiction—science fiction or romance or crime—they tend to be habituates (…). They tend to buy a lot. And they essentially want the same experience over and over.«

Kent Carroll

On the trail of the next great crime novel: W.M. Akers about a small group of independent presses that putting out the kind of high-minded thriller that the giants of publishing seem to have no time for. He talked with Kent Carroll, publisher of Europa Editions, about the new line of crime fiction with authors like Jean-Claude Izzo and Gene Kerrigan. Read the portrait and interview at The New York Observer.

»Das Panier-Viertel ist zur Touristenmeile mutiert. Hier lebten die Underdogs aus Izzos Romanen, möglicherweise wurden sie nur per Zufall Verbrecher oder Polizisten.«

Achim Engelberg hat die französische Hafenmetropole Marseille bereist und dabei fasziniert die Krimis ihres Chronisten Jean-Claude Izzo gelesen. Sein Reisebericht bei freitag.de.