Info

Depeschen mit dem Leitwort Jan Costin Wagner

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Jan Costin Wagner führt uns an existentielle Schranken, und sein Krimi belebt den ansonsten so homogenen Krimimarkt. Und ja, wir können wieder philosophieren.«

Henny Hidden

Im feinen Blog frauenkrimis.net findet sich ein Text von Henny Hidden mit Überlegungen zum Roman Tage des letzten Schnees von Jan Costin Wagner.

»Man muss nicht allein auf skandinavische Autoren setzen, um brillante Kriminalromane zu lesen, die im Norden Europas spielen.«

Rainer Moritz

Liebeskasper, Massaker und Unfalltod: Rainer Moritz bespricht bei Deutschlandradio Kultur den Kriminalroman Tage des letzten Schnees von Jan Costin Wagner.

»Ein Reiz der Lektüre entsteht also doch aus dem traditionellen Prinzip des Whodunnit, wenn auch nicht auf der Suche nach dem, der die erste Untat zu verantworten hat. Und überhaupt: Nach wem suchen wir denn in diesem Roman?«

Andreas Platthaus

In einer anderen Zeit, an einem anderen Ort: Bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bespricht Andreas Platthaus den Kriminalroman Tage des letzten Schnees von Jan Costin Wagner.