Info

Depeschen mit dem Leitwort Graphic Novel

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Was verschweigt Polza, was lügt er hinzu, wie sehr verdreht er die Dinge? Ja, auch diese Frage ist wichtig, denn die Verhörsituation macht klar: der großartige Blast, dessen dritter Band in Frankreich bereits erschienen ist, darf und sollte immer auch als Krimi gelesen werden.«

Thomas Klingenmaier

Pennertum und Pilgerschaft: Thomas Klingenmaier bespricht für das Blog Propellerinsel den Comic Blast 2: Die Apokalypse des Heiligen Jacky von Manu Larcenet.

»Backderf zeichnet aus der Geiste der Underground-Comics der späten Sechzigerjahre. Die üppigen Hinterteile von Menschen erinnern deutlich an Robert Crumbs Figuren. Wenn die Schüler an einem Joint ziehen, sieht das aus, als wollten sie die fabelhaften Freak Brothers von Gilbert Shelton imitieren.«

Holger Kreitling

Jeffrey Dahmer hat 17 Menschen getötet und ging als schwarze Legende in die Popkultur ein. Der Zeichner Derf Backderf war sein Mitschüler. In dem autobiografischen Comic Mein Freund Dahmer erinnert er an ihn und Holger Kreitling bespricht die Graphic Novel bei der Welt.

»I think graphic novels are closer to prose than film, which is a really different form. You really couldn’t have any of the fraud story in the film because you can’t really explain fraud in a movie unless you have a notice board. But you can do it in a graphic novel.«

Denise Mina

Noelene Clark in conversation with Denise Mina about her comic adaption of Stieg Larsson’s novel The Girl with the Dragon Tattoo as a graphic novel. Read the interview at The Los Angeles Times Hero Complex.