Info

Depeschen mit dem Leitwort Georg M. Oswald

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

„Das macht den Reiz dieser Dystopie aus, die sich stark an der Wirklichkeit orientiert und sie nur ins Extrem fortspinnt.“
The next big thing – wenn man diesem Artikel glauben darf – sind ja Dystopien. Knut Cordsen hat den Roman Unter Feinden von Georg M. Oswald ebenfalls als Dystopie verortet und bespricht ihn bei dradio.de.

„Hier also endlich wieder ein richtig schmutziger Polizeiroman aus Deutschland.“
Und: „Und das alles elegant runterzurechnen auf ein überschaubares Format, das man getrost als Kriminalroman bezeichnen kann (…)“
Kolja Mensing hat gelesen und lobt: Unter Feinden von Georg M. Oswald sowie Der kalte Traum von Oliver Bottini. Seine Kritik gibt es bei tagesspiegel.de.
Via.