Info

Depeschen mit dem Leitwort Friedrich Glauser

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Und nein, Der Tee der drei alten Damen ist keine Parodie auf Schund. Mag sein, dass Glauser irgendwann gemerkt haben muss, wie sehr er sich verzettelt und das vorgeblich so windig-leichte Genre unterschätzt hat.«

Dieter Paul Rudolph

In einem launigen Essay beschäftigt sich Dieter Paul Rudolph mit Schund und dem Roman Der Tee der drei alten Damen und wie Friedrich Glauser einmal krachend scheiterte. Zu lesen beim Krimikultur-Archiv.

„Ich schreibe nicht für die Elite. Die Elite kann mir gestohlen bleiben.“

Glauser – ein Film von Christoph Kühn.
Mit: Berthe Bendel, Max Müller, Martin Borner, Hardy Ruoss, Hansjörg Schneider, Frank Goehre

Weitere Informationen zum Film gibt es unter venturafilm.ch.

Tote können sich nicht wehren. Zum Beispiel der Friedrich Glauser, der als Säulenheiliger des Syndikats, einem Zusammenschluss von vier- bis fünftklassigen Kriminalautor/innen, seit Jahren missbraucht wird. Der Glauser ist fast seit 73 Jahren tot – und nun kommt man auf die grandiose, umwerfende und völlig bahnbrechende Idee, seinen Todestag als „Krimitag“ zu feiern. Mit so hirnlosen Veranstaltungen wie „Brutales Bamberg“, „Essen ist fertig“ oder „München Mordlust in weiß-blau“. Geht sterben!