Info

Depeschen mit dem Leitwort Frank Schätzing

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Dieses Feld hat Schätzing mit Bedacht aufgesucht und dessen Kräfte in den Dienst seines eigenen Vorhabens gestellt; mit Erfolg, wie man ihm bescheinigen muss, auch wenn man es widerstrebend tut. So ist ein gut lesbares, ja ein gutes Buch herausgekommen, das nicht davor zurückschreckt, tief fragwürdig zu sein.«

Burkhard Müller

Hochriskanter Doku-Thriller: Burkhard Müller widmet sich ausführlich bei der Zeit dem neuen Roman Breaking News von Frank Schätzing.

»Es ist immer noch ein Thriller.«

Frank Schätzing

Der Nahostkonflikt als Familiensaga: Für den Deutschlandfunk hat sich Denis Scheck mit Frank Schätzing über dessen neuen Roman Breaking News unterhalten. Das Interview gibt es dort als Podcast.

»Als Thriller ist das Buch so spannend, wie man es bei Schätzing schätzt. Und auch die beiläufige Vermittlung von Fakten ist aus seinen alten Romanen vertraut. Doch diesmal teilt der Schriftsteller sein Buch: Eine Hälfte der Handlung folgt Tom Hagens Schicksal, die andere dem von drei Freunden, die als Kinder von jüdischen Pionieren 1928 in Palästina geboren werden. Diese zweite Hälfte ergibt einen veritablen Familienroman über vier Generationen.«

Andreas Platthaus

Vom Katastrophenroman zum Nahostkonflikt: Andreas Platthaus stellt in einem ausführlichen Porträt den Autor Frank Schätzing und dessen neuen Roman Breaking News vor. Zu lesen bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.