Info

Depeschen mit dem Leitwort Felicitas von Lovenberg

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

Felicitas von Lovenberg über 'The Silkworm' von Joanne K. Rowling
» Rowlings Figurenzeichnung ist plakativ, ihr grimmiges Porträt der Branche alles andere als ein Ruhmesblatt für den englischen Literaturbetrieb.«
— Felicitas von Lovenberg

Krimi kann sie besser : Felicitas von Lovenberg bespricht bei faz.net den Roman The Silkworm von Joanne K. Rowling. Die deutsche Übersetzung des Romans erscheint übrigens Ende November 2014 unter dem Titel Der Seidenspinner.

»A Cuckoo’s Calling ist ein guter Krimi. Unblutig, mit einem eingängigen Personal und einem Spannungsbogen, der sich aus den Milieu- und Charakterstudien ergibt. Während Rowling in Ein plötzlicher Todesfall schlicht zu viel wollte, befindet sie sich hier wieder auf einem Terrain, das sie erzählerisch beherrscht.«

Felicitas von Lovenberg

Wen der Kuckuck ruft: Felicitas von Lovenberg über den Roman A Cuckoo’s Calling von Joanne K. Rowling (alias Robert Galbraith). Ihre Kritik bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Kurzer Hinweis: Die FAZ gibt leider einen falschen Titel an. Das Buch heißt nicht A Cuckoo’s Calling sondern The Cuckoo’s Calling.

»Dem in rascher Folge Produzierten haftet schnell etwas Fabrikmäßiges an, das man sonst vor allem mit Kriminalschriftstellern assoziiert: Die neue Donna Leon oder der neue Martin Suter leben regelrecht davon, dass sie den Leser nicht überraschen. Vielleicht halten es zu wenig deutsche Autoren mit der Erkenntnis ihres Kollegen Thomas Lehr: ›Sich selbst zu misstrauen macht Arbeit, lohnt sich aber.‹ «

Felicitas von Lovenberg

Nimmt die Literatur Schaden? Felicitas von Lovenberg über die Romanschinder. Ihr Beitrag über die Fließbandproduktion von Literatur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.