Info

Depeschen mit dem Leitwort Fantasy

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»People who don’t usually read, say, thrillers or military history or popular science will read, say, Gone Girl or Berlin or Bad Pharma. But people who don’t read fantasy just simply, permanently, 100 per cent don’t read fantasy.«

John Lanchester

Writer John Lanchester (latest novel: Capital) about the series A Song of Ice and Fire by George R.R. Martin. His review at the London Review of Books.

»Tolkiens Helden wissen, dass wir in uns die Fähigkeit tragen, zu Autoren unserer eigenen Lebensläufe zu werden. Hierin liegt die jeden Totalitarismus – sei es den Totalitarismus der Religion, der politischen Ideologie oder auch nur den Totalitarismus der Gegenwartsfixiertheit und Fantasielosigkeit – bedrohende Macht der Literatur.«
Denis Scheck, der Romantiker unter den Literaturkritikern, legt ein gutes Wort für die Fantasy-Literatur ein. Genre-Leser werden es ihm danken, Elke Heidenreich hingegen nicht. Sein Plädoyer für Tolkien und Co. gibt es bei stuttgarter-zeitung.de