Info

Depeschen mit dem Leitwort Elizabeth George

»Ein mörderischer Zwiebelschwindelspaß!«

My Crime Time

Im feinen Blog My Crime Time gibt es akutell eine Besprechung des Romans Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert von Joël Dicker.

Außderem gibt es bei My Crime Time aktuell Kritiken zu folgenen Krimis:

»Elizabeth George hat offensichtlich keinen Spaß mehr an ihren Protagonisten (…)«Nicole Ludwig kritisiert den neusten Roman Nur eine böse Tat von Elizabeth George. Nur eine von vielen Buchbesprechungen am KrimiKiosk in dieser Woche. Neben Nicole Ludwig hat auch Jörg Völker neue Bücher gelesen und Biggi Friedrichs hat sich mit dem Autor Mark Franley unterhalten. Lesen Sie selbst!

»The new elements here have had an energising effect on George’s work, which had recently lost some of its original freshness.«

Barry Forshaw

Barbara Havers moves centre stage: Barry Forshaw about the latest novel Just One Evil Act by Elizabeth George. His review at The Independent.

Neue Lektüre-Empfehlung gibt es bei den Kolleginnen und Kollegen beim Krimikiosk. Nora, Nicole Ludwig, Elke Heid-Paulus und Jörg Völker haben für Euch gelesen.

Kristine Greßhöner, Carola Nümann, Simone Schultze und Marion Borcherding stellen bei den Kolleginnen und Kollegen der Krimikiste neue Krimis vor.

»Glaube der Lüge ist Elizabeth Georges mit gut 700 Seiten bislang längster Roman. Wer ihn nicht schafft, muss auf die Verfilmung warten. Und die kommt auch in diesem Fall ganz bestimmt.«

Emilia Egge

Abgehackte Sätze, massenweise Adjektive, dröge Phrasen, stumpfes Nacherzählen von Inhalten. Kennen wir von Amazon-Kundenrezensionen. Das man die jetzt auch beim Deutschlandfunk als “Krimi-Rezension” veröffentlicht, ist dann doch erstaunlich. Emilia Egge mit einer – nun ja – “Besprechung” von Glaube der Lüge, dem neuen Roman von Elizabeth George. Eben bei dradio.de.

“George does have a few surprises in store for the reader, not to mention a shocking moment or two.”
Joann Alberstat reviews three new crime novels: The Drop by Michael Connell, Believing the Lie by Elizabeth George and Red Mist by Patricia Cornwell. Read more at thechronicleherald.ca.

Jake Kerridge relishes new crime novels: The Chalk Girl by Carol O’Connell, The Child Who by Simon Lelic, Believing the Lie by Elizabeth George and The Silver Stain by Paul Johnston. Read his reviews at telegraph.co.uk.