Info

Depeschen mit dem Leitwort dradio.de

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

Larissa Bender über 'Das Halsband der Tauben' von Raja Alem
»Der scheinbar glücklose Ermittler Inspektor Nassir, an dessen Seite der Leser im Laufe des Romans die mekkanische Gesellschaft erkundet, kommt dabei einem Rettungsring gleich. An ihm versucht der Leser, sich immer wieder festzuhalten, um nicht in den Geschichten und Beziehungsgeflechten unterzugehen.«
— Larissa Bender

Opulenter Roman: Lobende Worte findet Larissa Bender für das Buch Das Halsband der Tauben der saudiarabischen Autorin Raja Alem. Ihre Kritik gibt es beim Deutschlandfunk.

Peter Urban-Halle über die Neuübersetzung 'Der Mann mit dem Lachen' von Victor Hugo
»In Hugos ausuferndem und regellosem Romanmonstrum kann man studieren, was romantischer Exzess heißt, inhaltlich und stilistisch. Es gibt pathetische Schilderungen sentimentaler Beziehungen oder seitenlange Aufzählungen des englischen Adels, die man vielleicht überspringen kann. Seine Figuren bewegen sich fast am Rande der Karikatur. Aber wenn er richtig loslegt, wenn peitschende Meerestürme, aufreibende Schneewanderungen, grausame Folterungen beschrieben werden, dann ist die Lektüre im wahrsten Sinne atemberaubend.«
— Peter Urban-Halle

Anwalt aller Außenseiter: Peter Urban-Halle bespricht für den Deutschlandfunk die Neuübersetzung des Romans Der Mann mit dem Lachen von Victor Hugo. Die Neuübersetzung stammt von Rainer G. Schmidt und ist bei der Achilla Presse erschienen.

Marten Hahn über den Roman 'Boogie Man' von Nathan Larson
»Boogie Man ist atemberaubendes »Noir« made in USA – düster, brutal und humorvoll. Es wird geschossen, gefoltert und gestorben. Und am Ende? Steht er da, der bücherliebende Held, genauso verkrüppelt wie die Stadt, durch die er sich bewegt, und weiß: Nichts wird gut.«
— Marten Hahn

New-York-Krimi: Boogie Man lautet der Titel des zweiten Romans um den Auftragskiller Dewey Decimal von Nathan Larson. Marten Hahn hat ihn für Deutschlandradio Kultur gelesen.