Info

Depeschen mit dem Leitwort Das Böse

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

„Würde man einen Josef Fritzl oder Anders Breivik erfinden, würde sie der Verlag als verrückt und übertrieben ablehnen.“ Ja, ja, der böse Krimi Wirklichkeit. Unter der hübschen Überschrift „Warum wir verrückt nach dem Bösen sind“ geht Sandra Donnerbauer bei kurier.at dieser Frage nach. Als Zeuge – äh, „Experte“ muss unter anderem ein Gerichtspsychiater aussagen. Auch der Präsident des Österreichischen Detektiv-Verbandes kommt zu Wort und einige andere wichtige Menschen. Literaturwissenschaftler hat Frau Donnerbauer – kluge Frau! – nicht befragt.

Burkhard Müller stellt bei sueddeutsche.de drei neue Sachbücher über das Böse vor: „Das Böse“ von Terry Eagleton, „Die Lust am Bösen. Warum Gewalt nicht heilbar ist“ von Eugen Sorg und „Die dunkle Seite der Seele. Psychologie des Bösen“ von Robert J. Simon.