Info

Depeschen mit dem Leitwort Comic

»Nein, der Bruno Brazil meiner Erinnerung war ein ganz anderer Kerl.«

Thomas Klingenmaier

Es gibt immer was zu reden: Thomas Klingenmaier bespricht in der Lieblingskolumne Killer & Co. bei der Stuttgarter Zeitung den ersten Band der Gesamtausgabe von Bruno Brazil von William Vance und Greg.

»Backderf zeichnet aus der Geiste der Underground-Comics der späten Sechzigerjahre. Die üppigen Hinterteile von Menschen erinnern deutlich an Robert Crumbs Figuren. Wenn die Schüler an einem Joint ziehen, sieht das aus, als wollten sie die fabelhaften Freak Brothers von Gilbert Shelton imitieren.«

Holger Kreitling

Jeffrey Dahmer hat 17 Menschen getötet und ging als schwarze Legende in die Popkultur ein. Der Zeichner Derf Backderf war sein Mitschüler. In dem autobiografischen Comic Mein Freund Dahmer erinnert er an ihn und Holger Kreitling bespricht die Graphic Novel bei der Welt.

»Sleeper is jolted forward by outbursts of physical violence, but its pulse is Phillips’s constant close-ups on Carver and Miss Misery’s faces as they sink into ever-deepening moral compromise.«

Douglas Wolk

The Sleeper Omnibus is an entire graphic spy-thriller series with an ingenious premise and a tone of pitch-black satire, Douglas Wolk says. His review of the graphic novel by Ed Brubaker and Sean Phillips you can read at The Washington Post.