Info

Depeschen mit dem Leitwort Axel Bussmer

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Für Noch-nicht-Frank-Göhre-Fans ist Geile Meile, die Ideen und Themen der Kiez-Trilogie fortführt, natürlich ein guter Einstieg in sein Werk, das inzwischen fast vollständig bei Pendragon vorliegt.«

Axel Bussmer

In seinem Blog Kriminalakte stellt Axel Bussmer den Sammelband Geile Meile mit älteren Texten und einem neuen Essay von Frank Göhre vor.

»Denn Ferris zeichnet ein lebendiges Bild der damaligen Zeit und es macht Spaß, seinem unprätentiösen, leicht melancholischen Erzähler – beide Romane sind als klassische Privatdetektivromane natürlich aus der Sicht des Detektivs geschrieben – zuzuhören.«

Axel Bussmer

Bei der Kriminalakte bespricht Axel Bussmer die beiden Romane Mord ist nur ein Spiel und Galgenfrist für einen Toten von Gordon Ferris.

»Fans von beschaulich-lustigen Heimatkrimis, von normalen Ermittlerkrimis und bluttriefenden Serienkillerthrillern sollten einen großen Bogen um die Werke von Shamus-Gewinner Dave Zeltserman machen.«

Axel Bussmer

Düster: Krimiblogger Axel Bussmer über die beiden Romane 28 Minuten und Paria von Dave Zeltserman. Seine Kritik gibt es bei der Kriminalakte.