Info

Depeschen mit dem Leitwort Anne Chaplet

Möchten Sie Depeschen mit anderen Leitworten wählen?

»Gesundschrumpfen müsste sich nicht nur das Syndikat, sondern der Krimi selbst, der soeben seinen Schweinezyklus durchläuft. Will sagen: Er geht an Masse zugrunde. Längst schon werden die Bestsellerlisten nicht mehr vom Krimi dominiert, und was sich dort noch findet an Kriminalistischem, ist skandinavische Düsternis, der heitere deutsche Landkrimi oder der universelle Frauenleidroman.«

Anne Chaplet alias Cora Stephan

Zu viel Erfolg könne tödlich sein, stellt Anne Chaplet alias Cora Stephan fest. Warum ihr Abgesang auf den Kriminalroman auch als ein Abgesang auf die Autorenvereinigung Das Syndikat und auf deren Krimifestival Criminale verstanden werden kann, erfahren Sie in der aktuellen Kolumne von Frau Stephan bei der Welt.

»In meiner Arbeit als Jurorin beim Deutschen Kurzkrimipreis habe ich diesen Eindruck bestätigt gefunden. Das Gros der eingesandten Arbeiten kreiste nur um eines. Kurzgeschichten schreibende Frauen haben unendlich viel Spaß daran, Männer umzubringen.«

Cora Stephan

In ihrer Kolumne bei der Welt denkt Cora Stephan (alias Anne Chaplet) über Frauen nach, die zu viel lesen.

»Tana French hat einen packenden Psychothriller geschrieben, in dem alle Beteiligten einem Wahn verfallen sind – dem Wahn, es gäbe ein Leben, in dem man alles richtig machen kann.«
Cora Stephan (alias Anne Chaplet) hat bei welt.de den Psychothriller Schattenstill von Tana French besprochen.