Info

Krimi-Depeschen | Manifesto

Die Krimi-Depeschen – eine Linkschleuder!

 

In den Krimi-Depeschen notiere ich Links zu Artikeln, Blogbeiträgen, Rezensionen, Porträts und zu vielen anderen Dingen, die ich beim täglichen Surfen aufspüre. Sie sind ein persönliches, öffentlich geführtes Notizblog. Einen Anspruch auf Objektivität oder eine umfassende Sammlung möglichst aller Beiträge zur Kriminalliteratur erhebe ich nicht. Dabei steht für mich “interessant” bei der Auswahl der Artikel vor “relevant”. Nicht wer etwas schreibt ist entscheidend, wichtig ist mir, wie sie oder er schreibt.

Die Krimi-Depeschen tickern – wenn möglich – werktäglich über Ihren Bildschirm. Sie sind für Sie kostenneutral und werbefrei . Die Erstellung und Pflege erfolgt zu 100 % ohne Praktikanten oder anderen Websklaven. Bei Krankheit des Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter oder anderem Ungemach hilft gelegentlich das freundliche Fräulein vom Amt freiwillig aus. Wenn Sie mögen, können Sie mir interessante Links senden. Wie das geht, steht hier.

Bitte beachten Sie auch die Service-Angebote der Krimi-Depeschen.

Die Krimi-Depeschen gehören zum Blognetzwerk krimiblog.de und sind unter der Adresse depeschen.krimiblog.de abrufbar.

Sie können die Krimi-Depeschen auch finanziell unterstützen, dafür können Sie den Flattr-Knopf da unten drücken.

Wenn Sie Fragen, Kritik oder Vorschläge haben, können Sie mir gerne schreiben. Bitte beachten Sie aber, dass es dieses Blog ohne Rückgaberecht gibt. Einladungen zum Tee werden aber gerne genommen.

Zum Betrachten und Lesen der Krimi-Depeschen ist es sinnvoll, wenn Sie in Ihrem Browser JavaScript aktiviert haben.

Die Krimi-Depeschen sind am 19. Juni 2011 mit dieser ersten Depesche online gegangen.

Die Krimi-Depeschen haben am 17. Juni 2012 ein neues Aussehen bekommen.

Freude und Vergnügen mit den Links wünscht Ihnen
der krimiblogger
- Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter -

Letzte Aktualisierung: 25. April 2013