Info

Archiv für

Kirsten Reimers über den Western 'Einsame Tiere' von Bruce Holbert
»Mit großer Wortgewalt, Dialogen von subtilen Witz und poetischer Kraft, mit entsetzlichen wie wunderschönen Bildern schafft er einen modernen Western über die Macht der Sprache und die sinnstiftende Gewalt und Schöpfungskraft von Geschichten und Mythen jenseits einer normativen Moral.«
— Kirsten Reimers

Sinnstiftende Gewalt : Bei faustkultur.de findet sich aktuell eine Kritik von Kirsten Reimers zum Western Einsame Tiere von Bruce Holbert.

Thomas Wörtche über den Western 'Einsame Tiere' von Bruce Holbert
»Holbert geht nicht nur auf die «Werte» ein, sondern gräbt noch tiefer: Er problematisiert und demontiert die Grundnarrative dieser Gesellschaft und zeigt, wie schmerzhaft ihre Ausrottung dennoch sein könnte. «
— Thomas Wörtche

Kein einfacher Roman: Für Deutschlandradio Kultur hat Kritiker Thomas Wörtche den Western Einsame Tiere von Bruce Holbert besprochen.

Christian Beisenherz über 'Payday' von Howard Gordon
»Payday kommt streckenweise schon ziemlich brutal daher. Das Buch suhlt sich aber nicht in dieser Brutalität, walzt sie nicht aus – doch es beschönigt sie auch nicht oder schleicht sich drumrum. «
— Christian Beisenherz

Lupenreiner Thriller: Payday von Howard Gordon sei ein »rasanter Text ohne Fett« urteilt Christian Beisenherz in seiner Kritik des Romans bei wdr.de.