Info

Archiv für

Kurz-Krimi-Pause

Werte Leserinnen, werte Leser,

das Böse ist immer und überall. Deswegen muss der Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter einmal mehr auf Reisen gehen, um dem Scheußlichen und Schändlichen den Garaus zu bereiten. Als aufmerksame Krimi-Depeschen-Leser wissen Sie, was Sie in den nächsten Tagen tun können.

Zunächst einmal möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf die noch frische und neue November/Dezember-Ausgabe des Krimi-Depeschen-Flips lenken. Dort werden Sie zuverlässig über alle wichtigen Meldungen zur Kriminalliteratur informiert. Abonnieren Sie den Krimi-Depeschen-Flip via Flipboard, ganz bequem auf Ihrem Smartphone, Ihrem Tablet-Computer oder Ihrem PC.
Alle bisherigen Krimi-Depeschen-Flips finden Sie übrigens hier.

Vorbeischauen sollten Sie auch bei Facebook und Twitter, wo es linkreiche Empfehlungen geben könnte. Auch bei Google+ wird Kriminalliterarisches vermeldet.

Wie immer knallbunt zeigt sich der Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter bei Pintrest. The Crime Fiction Daily und Der tägliche Krimi versorgen Sie zuverlässig und wie durch Zauberhand mit Neuigkeiten aus der englischsprachigen und der deutschsprachigen Krimiwelt.

Frontberichte und Seelenzustandsmeldungen eines reisenden Rebellen gibt es im Tumblelog Tage des Lesens.

Wenn nichts dazwischen kommt, dann tickern am Montag, dem 11. November 2013 die Krimi-Depeschen wieder.

Ihnen wünsche ich viele gute Bücher für spannende Lektüren und ein lauschiges Plätzchen, geschützt vor den Schrecken der Herbststürme.

Noch eine letzte Bitte: Bleiben Sie mir gewogen!

Auf baldiges Wiederlesen

der krimiblogger
– Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter –

» Was nützen mir denn die schönen Strindberg-Anleihen à la Totentanz am Anfang (inklusive einer kleinen Prise von Albees Wer hat Angst vor Virginia Woolf …), wenn das Ende derart krude ist? «

My Crime Time

Ehepsychogramm: Im neuen und feinen Blog My Crime Time gibt es eine Besprechung des Romans Gone Girl : Das perfekte Opfer von Gillian Flynn.