Info

Archiv für

+ high-res version

William Ryan: Die Informatin

Die Krimi-Depeschen im Dienste der Leser: Alexei Koroljow, Hauptmann der Moskauer Kriminalmiliz, ist zurück. William Ryans Ermittler muss nach seinem ersten Fall Russisches Requiem in seinem zweiten Fall Die Informantin den Mord an einer jungen Frau in der Sowjetunion im Jahre 1937 aufklären.

Wenn Ihr Koroljow kennenlernen möchtet, könnt Ihr jetzt die deutsche und vom Autor signierte Erstausgabe gewinnen! Dazu müsst Ihr mir einfach über dieses Formular eine kurze E-Mail schicken. Das könnt Ihr noch bis Sonntag, den 3. Februar 2013, 23.59 Uhr tun, dann ist Einsendeschluss. Am darauffolgenden Montag wird dann das Los entscheiden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bitte beachtet / Bitte beachten Sie: Die Verlosung ist beendet. Vielen Dank für Eure/Ihre Teilnahme. Gerne hätte ich allen ein Exemplar geschickt, habe leider aber nur eins. Und das geht, so hat es das Los entschieden, an Peter B. Herzlichen Glückwunsch!

P.S. Mehr über William Ryan und seinen Ermittler Koroljow gibt es auf seiner Homepage.

»So many people have been cited as influences on the films of Quentin Tarantino that it’s laughable. I might as well say my 21-month-old daughter influenced Reservoir Dogs. But if there’s one crime fiction writer who could rightly make the claim (were he still living), that would be George V. Higgins

Brian Greene

Lost Classics of Noir: Brian Green about The Digger’s Game by George V. Higgins and how Higgins affected Tarantino. Read more at Criminal Element.