Info

Depeschen aus der Abteilung Netzdepesche

'Murder on Wheels' a new James Bond novel by Anthony Horowitz
» «Bond liked fast cars and he liked driving them,» Ian Fleming, a man similarly inclined, wrote in 1954’s Live and Let Die.
Now, 60 years on, an unpublished story by the late author in which James Bond takes on the Russians and gets involved in a Formula One race, is to form the basis for a new 007 novel by Anthony Horowitz.«
— Alison Flood

Murder on Wheels: Anthony Horowitz will adapt from an original Ian Fleming treatment a new novel. Alison Flood reports at theguardian.com.

Sylvia Staude über die Rückkehr verstorbener Krimi- und Thrillerhelden
»Nach James Bonds Wiederkehr in Romanform (William Boyd, Solo), nach Nikolai Hels (der Kampfkunst-Killer-Agent aus Trevanians Shibumi) Wiederauferstehung mit Hilfe von Don Winslow (Satori), hat sich nun die englische Autorin Sophie Hannah darangemacht, Hercule Poirot neues Papierleben einzuhauchen (Die Monogramm-Morde).«
— Sylvia Staude

Die Zombies kommen: Syliva Staude befürchtet angesichts der Rückkehr verstorbener Krimi- und Thrillerhelden Schlimmes. In ihre Glosse bei fr-online.de beschäftigt sie sich unter anderem mit dem Roman Die Monogramm-Morde von Sophie Hannah, in dem die Autorin Agatha Christies Hercule Poirot wiederauferstehen lässt.

Sylvia Staude über 'Die Verlobung' von Chloe Hooper
»Chloe Hooper, geboren 1973, hat mit Die Verlobung ihr erst drittes Buch vorgelegt (eins davon eine hochgelobte Reportage). Es bestechen hier die elegante, penible Rätselstruktur, die Freiheit von Sprachklischees, obwohl doch gängige Motive des Thrillergenres zum Einsatz kommen.«
— Sylvia Staude

Eleganter Psycho-Roman: Syliva Staude bespricht bei fr-online.de das Buch Die Verlobung der australischen Autorin Chloe Hooper.