Info

Depeschen aus der Abteilung Literaturdepesche

»In die Krimis konnte er auch seine Träume legen, Poesie aus ihnen machen, „das Einzige, was ich dem Tod entgegenzusetzen habe“.«

Annette Meyhöfer mit einem Kurzporträt über Hansjörg Schneider sowie über seine beiden Bücher Nilpferde unter dem Haus. Erinnerungen, Träume und Nachtbuch für Astrid. Zu lesen bei welt.de.


»Und was für Pollock die Hinterwäldler von Ohio sind, sind für Woodrell die Hinterwäldler von Missouri.«
Christian Buß über den Roman Der Tod von Sweet Mister von Daniel Woodrell. Seine Besprechung findet sich bei spiegel.de.