Info

„Der „Krimi“-Plot ist ein bisschen kraus geraten.“ So urteilt die dpa über Lars Arffssens Roman „Verarschung – Die Parodie“. Auf die Schippe soll hier die Millenniums-Trilogie von Stieg Larsson genommen werden. Wirklich gelungen scheint das wohl nicht zu sein. Aber womöglich waren schon die Originale die Parodie auf den Krimi? Überprüfen könnte man das bei relevant.at.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.