Info

»Sie lesen eine Stunde Rudolph und danach vier Stunden Goethes Wahlverwandtschaften – und Sie haben Rudolph vollständig vergessen, das garantiere ich Ihnen.«
Unter der Überschrift „Diebesgesindel“ legt Autor Dieter Paul Rudolph sinnvolle Vorschläge zur Reform des Urheberrechts vor. Zu lesen gibt es sie im – kostenlosen (und somit wertlosen) – Blog Watching the Detectives.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.