Info

Aus unserer beliebten Rubirk „Fremdschämen mit Feuilletonisten“: Da gibt es die Meldung, dass Stephen King einige seiner Romane betrunken geschrieben hat. Jetzt ist der bekennende Alkoholiker aber wohl trocken, im Oktober 1988 habe er das letzte Mal Alkohol getrunken. Gut für Mr. King. Was fällt den Redakteuren von tagesanzeiger.ch dazu als Überschrift ein: „König Alkohol“. Geht sterben!

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.