Info

Für reichlich Unmut sorgte bei Krimibloggerin nantik die Meldung, dass der Knaur-Verlag die „Marke“ Andreas Franz mit Daniel Holbe weiter führen will. Man erinnert sich: Andreas Franz ist im März 2011 unerwartet gestorben. Warum diese Entscheidung für Ärger sorgt – mehr dazu bei My Crime Time.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.