Info

Florian Felix Weyh hat mit Toggle einen schwachen Roman über Googles Algorithmus geschrieben. Dabei hätte sein Kerngedanke eine ordentliche Dystopie ergeben können.“ Patrick Beuth bespricht den Roman bei zeit.de.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.