Info

„James Sallis gehört zu der wachsenden Zahl von Autoren, die zu Recht keinen Widerspruch sehen zwischen dem Genre des Kriminalromans und hochliterarischen Ansprüchen.“ So urteilt Sylvia Staude bei fr-online.de über den aktuellen Roman von James Sallis. Was den fehlenden Widerspruch betrifft – ja! Wo sie allerdings die „wachsende“ Zahl ausfindig gemacht hat, bleibt mir ein Rätsel.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.