Info

Vikivaki, nach einem fast schamanenhaften Volkstanz mit nasalem «Gesang» benannt, den die lebenden Toten hier aufführen, ist ein parodistischer Gruselroman mit den typischen isländischen Originalen.“ Peter Urban-Halle bespricht den Roman von Gunnar Gunnarsson bei nzz.ch.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.