Info

Marten Hahn über den Roman 'Boogie Man' von Nathan Larson
»Boogie Man ist atemberaubendes »Noir« made in USA – düster, brutal und humorvoll. Es wird geschossen, gefoltert und gestorben. Und am Ende? Steht er da, der bücherliebende Held, genauso verkrüppelt wie die Stadt, durch die er sich bewegt, und weiß: Nichts wird gut.«
— Marten Hahn

New-York-Krimi: Boogie Man lautet der Titel des zweiten Romans um den Auftragskiller Dewey Decimal von Nathan Larson. Marten Hahn hat ihn für Deutschlandradio Kultur gelesen.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS