Info

»Und es nervt, wenn der mit Nechyba befreundete Journalist Goldblatt zum gefühlt hundertsten Mal über den «wunderbarsten Hintern der Welt» seiner Nachbarin Judith von Zweytick sinniert.«

Peter Huber

Gemütliches, kriegslüsternes Wien: Peter Huber bespricht den Krimi Todeswalzer. Ein Roman aus Wien im Jahr 1914 von Gerhard Loibelsberger. Seine Kritik gibt es bei DiePresse.com.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.