Info

Weihnachtsmann

Liebe Lesende, lieber Lesender,

der Weihnachtsmann, der zurzeit bekanntlich viel zu tun hat, ist für Ihren Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter ein Bruder im Geiste. Beide verteilen wir – hoffentlich schöne – Geschenke. Der Weihnachtsmann nur an wenigen Tagen, der Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter hingegen fast regelmäßig das ganze Jahr über. Deshalb überlasse ich in den kommenden Tagen die Bühne dem Weihnachtsmann und entschwinde für einige Tage in einen kurzen Weihnachtsurlaub. Selbstverständlich nicht, ohne Sie auf die vielen Möglichkeiten hinzuweisen, wie Sie die Festtage mit kriminell guten Informationen verbringen können.

An erster Stelle empfehle ich Ihnen die aktuelle Ausgabe des Krimi-Depeschen-Flips. Dort werden Sie zuverlässig und schnell über alle wichtigen Meldungen zur Kriminalliteratur informiert. Abonnieren Sie den Krimi-Depeschen-Flip via Flipboard, ganz bequem auf Ihrem Smartphone, Ihrem Tablet-Computer oder Ihrem PC.

Alle bisherigen Flip-Ausgaben der Krimi-Depeschen finden Sie hier. Dort ist übrigens ein neues Magazin hinzugekommen: Falls Sie sich nicht nur für Kriminalliteratur interessieren, möchte ich Ihnen The Queer Bookshelf empfehlen. Es ist noch ein junges Ding und füllt sich langsam mit den ersten Links.

Auch bei Facebook und Twitter kann es Geschenke in Form von Links geben. Gleiches gilt für Google+, wo ebenfalls Kriminalliterarisches vermeldet wird.

Macht die Bildschirme bunt – das tut der Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter sehr gerne bei Pintrest. The Crime Fiction Daily und Der tägliche Krimi versorgen Sie zuverlässig und wie durch Zauberhand mit Neuigkeiten aus der englischsprachigen und der deutschsprachigen Krimiwelt.

Seelenzustandsmeldungen des Krimi-Depeschen-Dienststellenleiters finden Sie im kleinen Tumblr-Blog Tage des Lesens.

Zwischen den Tagen kann es sich lohnen, auch hier bei den Krimi-Depeschen vorbeizuschauen, denn es steht noch ein Krimi-Depeschen-Rückblick an. Dazu mehr nach den Weihnachtstagen.

Wenn nichts dazwischen kommt, dann tickern am Montag, den 6. Januar 2014 , die Krimi-Depeschen wieder.

»It is no great profundity to exclaim that Christmas is the happiest time of the year for all but the most churlish, those who claim they can’t wait for the season to be over because they hate the forced (to them) cheerfulness, the religious aspects of the celebration of the birth of Jesus Christ (though, of course, there is no biblical or other evidence to suggest that Jesus was born on December 25), or the crass commercialism of the hole thing.«

Dies schreibt der kluge Otto Penzler im Vorwort zu seiner schönen Anthologie The Big Book of Christmas Mysteries, die ich Ihnen gerne zur Lektüre empfehle.

Ob Sie nun Weihnachtsfan oder Weihnachtshasser sind – haben Sie lesereiche Tage mit vielen guten, spannenden und lesenswerten Büchern.

Noch eine letzte Bitte: Bleiben Sie mir gewogen!

Auf baldiges Wiederlesen

der krimiblogger
– Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter –

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

2 Kommentare

Kommentieren
  1. Dezember 23, 2013

    RT @krimiblogger: Merry Christmas!
    http://t.co/TJ6YSEdAyB http://t.co/lXhD59fAKd

Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Krimi-Depeschen als Flipboard-Magazin - auch in 2014 - Krimi-Depeschen

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.