Info

»Leider hat das Buch von Egmont R. Koch in mancher Hinsicht Schwächen. Es bietet zwar interessant zu lesende Fallgeschichten und bringt viele Details aus dem Fundus des Reporters, aber wenig politischen Hintergrund. Es deutet eine globale Dimension verdeckter und geheimer Kriegsführung an, bringt aber keine systematische Klärung.«

Martin Zähringer

Vergiss die Moral: Martin Zähringer über das Sachbuch Die Lizenz zum Töten. Die Mordkommandos der Geheimdienste von Egmont R. Koch. Seine Kritik bei Deutschlandradio Kultur.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.