Info

»Mit präzisen und lebendigen Beschreibungen weckt Michael Harvey die Handlungsorte mühelos zu Leben, auch ist der Fall im Grunde genommen spannend. Leider hat sich Michael Harvey aber nicht einer Idee konsequent und tiefgehend gewidmet, sondern zahllose Nebenschauplätze und Nebenhandlungen eingebaut, die so unnötig sind wie die romantischen Verwirrungen der drei Hauptfiguren.«

Zeilenkino

Zu viel: Im feinen Blog zeilenkino.de findet sich aktuell eine Kritik über den Thriller Kein Opfer ist vergessen von Michael Harvey.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.