Info

»Die Bilanz von Kokain ist deswegen erschreckend, weil sie zeigt, wie sehr Ecgonylbenzoat kein Privileg der Reichen und Noch-Schönen ist. Weil es gestreckt bis zur Grenze zur Wirkungslosigkeit eine Volksdroge geworden ist, für alle Opfer der Arbeitsverdichtung, für alle Multijobber, für alle, die alles verlieren, wenn sie nicht doppelt so lang durchhalten wie die Wochenarbeitszeit eigentlich vorsieht, die Lastwagenfahrer, die Fabrikarbeiter. Also für alle.«

Elmar Krekeler

Ohne Koks ist in Italien leider gar nichts los: Elmar Krekeler bespricht in seiner Kolumne Krekeler killt bei der Welt die Anthologie Kokain, die Crime Stories von Giancarlo de Cataldo, Gianrico Carofiglio und Massimo Carlotto enthält.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.