Info

»Erstaunlicherweise wurde das Eigentliche dabei bislang übersehen: Dass es sich bei Regio-Krimis um fantastische Geschichten handelt. Das meiste, was darin beschrieben wird, ist in der Realität völlig unmöglich. Dass nicht gescheit recherchiert wird und vieles nicht stimmt, gehört nachgerade zur Naivität des Genres. Dieses Amateurhafte, Handgearbeitete und sprachlich Schlichte wird mit dem Urtümlichen verwechselt.«

Uta-Maria Heim

Neue Heimat: Uta-Maria Heim (aktueller Roman: Wem sonst als Dir) schreibt in der Lieblingskolumne Killer & Co bei der Stuttgarter Zeitung über das Phänomen Regionalkrimi. Lesenswerte Betrachtungen!

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS