Info

»Ich erschaffe das Buch, dass ich selbst lesen will und folge dafür meinem eigenen Geschmack. Das ist, was ich mag. Man hofft, dass andere Leute denselben Geschmack haben. Manche tun es, andere nicht, das ist die Natur der Kunst, das ist Teil des Dialogs.«

Dan Brown


Sympathie für Edward Snowden:
Thrillerautor Dan Brown (Inferno hat mit Daniel García Marco über seinen neuen Roman, über seine Sympathie für Edward Snowden und über den neuen Papst gesprochen. Das Interview der dpa findet sich bei der Frankfurter Rundschau.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.