Info

»Aus den Buchhandlungen ist sie [Dumonts Kriminal-Bibliothek] verschwunden, aber einige sind als E-Book bei Dumont bereits wieder aufgetaucht, Bücher von Edmund Crispin, John Dickson Carr, Michael Innes und Steve Hamilton etwa. Zwischen den Reizauslösungsapparaturen der modernen Bestsellerei hie und den die Ausgrenzungsmuster von einst reaktivierenden Wünschen einiger Kritiker, den Krimi nur noch in seiner Avantgarde-Variante gelten zu lassen, wirken sie etwas verloren. Das ist wohl die Chance der Krimiklassiker: Wer hätte kein Herz für die Verlorenen?«

Thomas Klingenmaier

Feine Beobachtungen aus der Feder von Thomas Klingenmaier: In der Lieblingskolumne Killer & Co. bei der Stuttgarter Zeitung beschäftigt er sich mit der Chancengleichheit von Krimiklassikern, moderne Bestsellerei und Avantgarde-Varianten von Kriminalliteratur.

Mein Goldstück am Samstag.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Ein Kommentar

Kommentieren
  1. November 17, 2013

    +++ Goldstück des Tages | Thomas Klingenmaier über Krimiklassiker +++ http://t.co/lUXOvV4P5J

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS