Info

»Die Wolfsgrube ist nicht zuletzt wegen einiger ziemlich schludrig verfasster Passagen ein schwächeres Werk von Szilárd Rubin, über den hierzulande sehr wenig bekannt ist.«

Jörg Plath

Irrungen und Wirrungen rund um einen Mord: Jörg Plath bespricht beim Deutschlandfunk den Roman Die Wolfsgrube des ungarischen Autors Szilárd Rubin.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.