Info

Kurz-Krimi-Pause

Werte Leserinnen, werte Leser,
Licht ins Dunkel bringen, das ist die Aufgabe, der der Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter in den nächsten Tagen verstärkt nachgehen muss. Bedeutet auch, dass ich leider nicht soviel Zeit für das Depeschieren wichtiger, kriminalliterarischer Meldungen habe. Als aufmerksame Krimi-Depeschen-Leser wissen Sie, was Sie in den nächsten Tagen tun können: Vorbeischauen bei Facebook und Twitter, wo es linkreiche Empfehlungen geben könnte. Auch bei Google+ tauchen womöglich Meldungen auf.

Sehr ans Herz legen möchte ich Ihnen den Krimi-Depeschen-Flip in der August-Ausgabe, ein Flipboard-Magazin, das Sie zuverlässig durch wichtige Meldungen blättern lässt und bei dem Sie so richtig mitflippen können!

Es bleibt knallbunt und zwar bei Pintrest. The Crime Fiction Daily und Der tägliche Krimi versorgen Sie zuverlässig und wie durch Zauberhand mit Neuigkeiten aus der englischsprachigen und der deutschsprachigen Krimiwelt.

Licht und Schatten erleben Sie bei den Seelenzustandsmeldungen des Krimi-Depeschen-Dienststellenleiters im Tumblelog Tage des Lesens.

Wenn nichts dazwischen kommt, dann tickern am Montag, dem 12. August 2013 die Krimi-Depeschen für einen Tag wieder, um dann noch einmal für eine Woche zu pausieren. Wenn nichts dazwischen kommt, dann tickern ab Montag, den 19. August 2013, die Krimi-Depeschen wieder.

Wie immer wünsche ich Ihnen gute Lektüren. Vielleicht lösen Sie ja auch zwischenzeitlich die Geheimnisse, die das Bild dort oben enthält: Warum liegt dort jemand erstochen herum? Warum hat der Mann mit dem Hut eine Pistole in der Hand? Und wen strahlt er mit seiner Lampe an? Sachdienliche Hinweise gerne in den Kommentaren.

Noch eine letzte Bitte: Bleiben Sie mir gewogen!

Auf baldiges Wiederlesen

der krimiblogger
– Krimi-Depeschen-Dienststellenleiter –

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Ein Kommentar

Kommentieren

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.