Info

»Was verschweigt Polza, was lügt er hinzu, wie sehr verdreht er die Dinge? Ja, auch diese Frage ist wichtig, denn die Verhörsituation macht klar: der großartige Blast, dessen dritter Band in Frankreich bereits erschienen ist, darf und sollte immer auch als Krimi gelesen werden.«

Thomas Klingenmaier

Pennertum und Pilgerschaft: Thomas Klingenmaier bespricht für das Blog Propellerinsel den Comic Blast 2: Die Apokalypse des Heiligen Jacky von Manu Larcenet.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.