Info

Tote können sich nicht wehren. Zum Beispiel der Friedrich Glauser, der als Säulenheiliger des Syndikats, einem Zusammenschluss von vier- bis fünftklassigen Kriminalautor/innen, seit Jahren missbraucht wird. Der Glauser ist fast seit 73 Jahren tot – und nun kommt man auf die grandiose, umwerfende und völlig bahnbrechende Idee, seinen Todestag als „Krimitag“ zu feiern. Mit so hirnlosen Veranstaltungen wie „Brutales Bamberg“, „Essen ist fertig“ oder „München Mordlust in weiß-blau“. Geht sterben!

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.