Info

»Rohm mischt mögliches Geschehen, konsumierte Fiktionen, taktische Lügen und krankhafte Wahrnehmungskrümmungen zu einer im Gehirnmagen rumorenden Schweinefutterpampe, die uns die letzten paar vergnügt gelesenen Krimis gleich mit auskotzen lassen soll.«

Thomas Klingenmaier

Rätsel der gebrochenen Erzählung: Bei Killer & Co. beschäftigt sich Rezensent Thomas Klingenmaier ausführlich mit dem neuen Roman Untat von Guido Rohm.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Ein Kommentar

Kommentieren
  1. Mai 28, 2013

    Krimi-Kritik | ‘Untat’ von Guido Rohm, besprochen von Thomas Klingenmaier http://t.co/qBJxebkb6U

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS