Info

»Leider jagen sich im Buch auch manche Plattitüden: Es wird ziemlich oft gekauert und sich verkrochen, jäh verstummt oder sich embryonal zusammengekrümmt.«

Rose-Maria Gropp

Mehr als ein gut gemeinter Roman sei Ein allzu braves Mädchen von Andrea Sawatzki nicht. Zu diesem Urteil kommt Rose-Maria Gropp in ihrer Kritik bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.