Info

„Übrigens beherrscht Umberto Eco, der 79-jährige Professor für Semiotik, die Techniken der Spannungserzeugung genauso gut wie jeder Groschenheftautor.“ Ach ja, Eco und die Groschenhefte. Mehr muss man dazu wohl nicht sagen. Hannes Stein tut es trotzdem und bespricht „Der Friedhof in Prag“, das neuste Werk des italienischen Meister. Nachzulesen bei welt.de.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.